Sie sind hier : Startseite →  über die DLT Seiten→  Kommentare

Konnten wir Sie begeistern?
Sind Sie zufrieden mit uns?

Fremde Kommentare zu dieser Seite.
Achtung, hier stinkt´s nach Eigenlob.

Wir haben viel Zeit in diese Seiten hinein gesteckt.

Und natürlich sind wir auch stolz auf unsere Arbeit. Für dieses Web gab es mehrere Gründe. Der Autor ist ein Technik begeisterter Dipl. Ing. . Ausserdem leben wir von der Technik (www.rde.net) und unserem Wissen. Und dann bekommen wir fast täglich hautnah mit, daß das Wissen draußen im Feld immer dünner wird.

 

Der Autor wollte zudem demonstrieren, daß man mit ehemals Frontpage 98 auch heute noch attraktive informative Seiten erstellen kann, die mit und auf jedem Browser dieser Erde darzustellen sind und dazu schnell und übersichtlich. Jetzt sind wir hypermodern geworden mit einem Typo3 CMS. Das mit jedem Browser gilt heute immer noch. (getestet mit Netscape 3.0 und IE 4.1 und höher - war zwar bescheiden, aber es geht.)

 

Unser Hauptanliegen war, wie man eigentlich strohtrockene Themen auch locker und verständlich rüberbringen kann, sodaß es wieder Spaß macht, auch mit komplizierter Technik vernünftig zu arbeiten.

Date Mon, 5 Apr 2004

Ihre tolle Homepage www.used DLT.de

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit wollte ich mich für Ihre sehr informativen Seiten zum Thema DLT bedanken! Bisher bin ich auf diesem Gebiet noch nicht so erfahren, habe jetzt aber bereits eine ganze Menge dazugelernt.

Date Tue, 25 May 2004

Hallo zusammen,

Durch eine kurze Notiz in der c't bin ich auf Euere Web Seite gestoßen. Ich muß es einfach mal loswerden. Die Seite ist genial. Macht weiter so. IMHO sind solche Seiten, die mit fachlichen Infos gefüllt sind hundert mal besser als irgendwelche Pop Ups oder Spam. Daran kann man nämlich als Besucher erkennen, daß das Unternehmen, welches sich dahinter verbirgt, wirklich was drauf hat. Wenn ich mal ein DLT-Problem habe, werde ich mich bestimmt an Euch wenden.

Viele Grüße

Date Fri, 9 Jul 2004

Subject: AW: Anfrage DLT - Loader LW

... Und noch etwas muss ich sagen ! absolutes Kompliment für Ihre Infos im Web !

Date Samstag, 10. Juli 2004

Subject: DLT8000 und die Kühlung...!

Sehr geehrter Herr Redlich,

Ich bin zufällig auf Ihre Seiten useddlt.de geraten und muß sagen: "wirklich Klasse", was da geboten wird. Ich hab immer nach solchen Seiten gesucht. Super gemacht, sehr informativ und amüsant. Hab die ganze letzte Woche abends dort verbracht und gelesen und bin immer noch nicht fertig. Hab gleich unsere ca. 60 DLT Bänder überprüft. Wir  haben hier bei uns in der Firma 3 externe Einzellaufwerke DLT8000. 2 von Tandberg und 1 Laufwerk von HP. Die Geräte sind im April alle 3 zur gleichen Zeit total ausgefallen. Die üblichen Symptome nix ging mehr Cassette steckte noch drin usw. Zum Glück waren/sind alle noch in der Garantie und wurden getauscht. Die Technik der DLT Laufwerke hat mich immer überzeugt, Aber die extrem teuren Reparaturen an den Dingern haben mich letztendlich immer davon abgehalten diese Geräte auch bei unseren Kunden einzusetzen. Da nehmen wir dann doch lieber SLR. Das könnte sich jetzt ändern. Frage:

Würde es Sinn machen, die Lüfter in unseren externen DLT´s gegen leistungsstärkere von PAPST zu tauschen, um die Lebensdauer deutlich über die Garantiezeit zu bringen ? Die Lärmentwicklung ist eher untergeordnet, da die Laufwerke im geschlossenen 19" Schrank stehen und dieser durch 2 gigantische Radiallüfter gut durchlüftet ist.

P.S. Und wenn die Geräte mal aus der Garantie sind, dann weiß ich ja jetzt wo Sie im Ernstfall landen werden. Zum Hersteller bestimmt nicht.

Mit freundlichen Grüßen

Date Thu, 15 Jul 2004

Subject: Re: DLT bänder formatieren

Hallo, ich konnte doch nicht ahnen, daß bereits jede mir im entferntesten einfallende Frage bereits erschöpfend auf Ihrer Seite beantwortet ist. Danke Meister!

Mit freundlichen Grüßen / Best Regards

Date Sun, 25 Jul 2004

Subject: Danksagung bzgl Ihrer Webseite

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich wollte mich nur kurz bei Ihnen bedanken bzgl. Ihrer Webseite: Ich gehöre zu den wenigen glücklichen Privatpersonen, die eine TL891 ihr Eigen nennen. Mehrfach konnte ich schon kleinere Probleme durch die auf Ihren Seiten befindlichen Informationen lösen, und das obwohl Sie keine direkten Reparaturanweisungen geben. Für diese Hilfestellungen wollte ich mich nur kurz bedanken!

Mit freundlichem Gruß

Date 26 Jul 2004

Sehr geehrter Herr Redlich,

vielen herzlichen Dank fuer Ihre Hilfe. Das Tape konnte erfolgreich entfernt werden, wir hatten auch viel Spass und einige Ideen beim abwickeln des Bandes von der Spule (es war komplett im LW). Im Moment laeuft die erste Sicherung, deren erfolgreiches Ende erst morgen erwartet werden kann.

Mit freundlichen Gruessen G. K. Netzwerkadministration

17 Aug 2004

Subject: Frage zu Compaq TL891DLX

Hallo, bin auf meiner Suche nach einer Lösung für mein Problem mit meinem Loader auf Ihre Website gestossen. Wirklich klasse. Habe nirgends im Web mehr Infos über DLT-LW finden können.

Subject: AW: COMPAQ DLT 20/40 GB - wo Sie Teile kaufen können

Wed, 29 Sep 2004

Danke, das ging ja schnell. Ich bin schwer beeindruckt über den Inhalt Euerer Seiten und dem Service. Ich werde mit dem Kunden erst sprechen müssen, wie wir es abwickeln.

Noch mal danke.

Mit freundlichen Grüßen

T-Systems

Date Wed, 22 Dec 2004

Hallo,

erstmal vorneweg, ein Kompliment zur hervoragenden Website. Insbesondere Details wie fehlenden Überhitzungsschaltern an 8000-Laufwerken und Hinweise zum manuellen Band-Rückspulen sind eine echte Bereicherung.

mfg und frohes Fest,

Alexander

Date: Thu, 23 Dec 2004

Hallo,

ich habe uns vor einiger Zeit ein gebrauchtes ADIC Faststore DLT4000 gekauft um damit unsere nächtlichen Backups im Büro zu machen.

Das funktionierte soweit auch lange Zeit sehr gut, aber seit einiger Zeit brechen die Leader immer ab, ca. alle drei-vier Wochen. Baender haben wir getauscht, sind jetzt neue in der Library-ohne Erfolg.

Das Gerät haben wir immer bei ADIC eingeschickt und es dann wieder repariert mit neuem Leader zurückbekommen. Aber jetzt reicht's mir so langsam mit diesem Spiel. Ich möchte nicht alle vier Wochen wieder das gleiche Problem haben.

Ihre ausführlichen Webseiten haben mich wirklich beeindruckt. Eine wirklich ausserordentlich interessante Lektüre.

Vielen Dank dafür!

Ich möchte also das ADIC zu Ihnen einschicken, vielleicht sehen sie ja wieso die Leader immer brechen. Was muss ich also als Informationen von Ihnen haben, bevor ich das Gerät einschicken kann ?

Ausserdem möchte ich sie bitten, den unter ... erwähnen 50MB Puffer doch als Quellcode auf der Webseite zu verlinken. Das Problem mit dem nicht-streamen war mir nicht bewusst und bevor ich mich selbst hinhocke und sowas programmiere würde ich mir doch gerne das Leben einfacher machen und Ihre Lösung ausprobieren.

Mit freundlichen Gruessen

M. H.

Date: Sun, 6 Feb 2005

Hallo ebayer, bezüglich Quantum DLT 35/70 GB SCSI Streamer, ein Tip vom Fachmann, wenn die Klappe fehlt, ist der streamer wahrscheinlich bereits lange überhitzt, also fast kaputt -

Pech gehabt, aber in der Beschreibung steckt eine Falschaussage, die Sie zum Rücktritt berechtigt. Die Klappe ist beim 7000er essentiell wichtig. Sonst ist er tot.

 

Sun, 6 Feb 2005

Thanks for the tip! Spending the last 45 minutes at .useddlt.com definately did point to me that I've not done my homework properly this time - and was litterally "Saved by the bell" on this one! Thank you very much for alerting me on this one, and supplying me with the wast amount of information on DLT's. I'm actually looking for an external DLT-7000 drive; any suggestions what to look for (vendor/model)?

Regards - and sincere thank's - from Norway, D.A.

Date: Wed, 9 Feb 2005

Hallo, habe mit großem Interesse Eure Seite studiert. Eine super Seite !!!

Anbei zur Vergrößerung Eurer Tools Sammlung ein Netzwerkdurchsatztool NETCPS (ähnlich NETIO). Es werden immer 100 MByte für einen Testlauf über das Netzwerk gepumpt. Für eine Schnellaussage über das Netzwerk geht es super. Auf dem Zielsystem startet man netcps im Servermodus mit NETCPS -S und kann es auf die Taskleiste legen. Auf den zu testenden Clients wird dann NETCPS mit der IP-Adresse oder dem PC-Namen als Parameter aufgerufen. Bei Servern mit mehreren Netzwerkkarten muss die konkrete IP-Adresse angegeben werden sonst hat man bei falscher Namensauflösung noch einen internen Routersprung auf dem Server und man wundert sich wo die Perfomance hin ist.

MfG  T.L. Suhl

Hier fehlen mindestens 2 Einträge ????

Date: Tue, 4 Oct 2005

Hallo liebes Team von RDE,

erst mal vielen Dank für die wunderbare Page, die Anleitungen sind spitze und haben uns zu folgender Diagnose gebracht: Leader1 ist nicht da, wo er sein sollte.

Wir möchten Ihnen gerne unser HP Sure Store DLT80 zur Reparatur  u. Reinigung einschicken. Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie zur Zeit gerade wieder an "Erstickungserscheinungen" leiden, oder ob es Ihnen recht wäre, wenn wir es Ihnen diese Woche zuschicken.

Vielen Dank aus Ludwigshafen

Date 5 Oct 2005

Subject: Lob für die Webseite

From: "PB Computerservice"

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit ich weiss nicht wievielen Minuten/Stunden, durchforste ich Ihre Webseite. Informativ, die Schreibweise und alles: Einfach der Knaller! Die beste Webseite, die ich je gesehen habe.

DANKE dafür! - Viele Grüsse PB

Date: Wed, 4 Jan 2006

Subject: Magnetbandhistorie

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für die ausführliche Tonbandhistorie. Ich habe bis jetzt keinen so kompakten und kompetenten Überblick über die Entwicklung der magnetischen Aufzeichnungstechnik gelesen. Leider wirkt die dort verwendete Schreibweise der Begriffe "Dynamik" oder "Elektronik" mit "c" in den deutschen Textteilen wie ein Schlag in den Magen (er hat sich von Weihnachten noch nicht erholt.)

Vielen Dank für den guten Artikel und alles gute im neuen Jahr.

U. M.

Thu, 20 Apr 2006

Hallo RDE-Team,

vielen Danke für die wirklich umfangreichen Infos zum Thema DLT/LTO. Für das Authoring von DVD setzen wir bisher ein extern ADIC9400 ein, welches sehr zuverlässig läuft.

Für Backup-Zwecke würden wir jedoch gerne größere Datenmengen auf DLT-IV-Bänder schreiben und ein weiteres 4000er bzw. 8000er Laufwerk in einem 19"-Rack unterbringen. Idealerweise als internes Gerät. Und da fangen

die Sorgen an...

Nach der Durchsicht Ihrer Ausführungen zum Thema "Lüftung" sind wir nun nicht mehr ganz so euphorisch. Intern wäre super, aber wie kann man dort für aufreichend Lüftung sorgen, vor allem unten?

Funktioniert's mit einem 12cm-Lüfter, der (in einem eigenen 5 1/4 Rahmen?) von unten für Frischluft sorgt? Gibt es bei Ihnen Lüfter-Kits, die man von hinten auf das Gerät aufziehen kann, um einen Laufwerksschacht zu sparen?

Vielen Dank für Ihre Mühen

O.H.

Wed, 26 Apr 2006 www.usedlto.com

Guten Tag!

Zunächst einmal möchte ich mich bei Ihnen bedanken! Ihre Site ist wirklich

ein Füllhorn an wertvoller Information zum Thema Streamer. Ohne diese

Site wäre ich bei dem Versuch, für unsere Firma ein neues Backupdevice

zu besorgen, hilflos und gnadenlos gescheitert. Vielen Dank!!!

So - das musste ich mal loswerden...

S. S. Sankt Augustin

Wed, 26 Apr 2006

Werte Damen und Herren,

zunächst möchte ich Ihnen füt Ihre umfangreiche Wissensdatenbank für DLT-Technik danken, die Sie so selbstlos ins Netz gestellt haben. Ein Kauf bei Ihnen war mir als Privatperson nicht möglich, ich konnte jedoch mit Ihrer Hilfe einen Entscheidung für ein gebrauchtes DLT7000-Laufwerk von Quantum in einem schönen SUN-Gehäuse fällen.

Dazu erwarb ich einen 2-Kanal U2W-Controller von Compaq 348759-001 mit einem Symbioslogicchip 53C896. Leider habe ich weder Manual noch Treiber für den Controller gefunden, da der Websupport seit der Übernahme durch HP sehr dürftig ist. Können Sie mir eine Quelle für online-Unterstützung dieses alten Controllers nennen. Auch wenn Sie normalerweise Privatkunden nicht unterstützen, vielleicht könnten Sie mir ausnahmsweise mal weiterhelfen.

Vielen Dank W. R.

 

Wir bedanken uns für das Lob und die Kritik bei allen Gästen. Jetzt wurden es aber so viele Zuschriften, daß die nicht mehr eingepflegt werden können. Die Zeit reicht einfach nicht mehr aus.

- Werbung Dezent -
© 2001/2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt