Sie sind hier : Startseite →  DLT-LTO "Historie"→  DLT-Archiv Okt. 2004

NEU: "usedDLT.de" ist in ein CMS umgezogen.

RDEs www.useddlt.de Seiten wohnen seit Oktober 2004 nicht mehr auf statischen HTML Seiten (die wurden bis jetzt mit Frontpage 98 erstellt und gestaltet) sondern hier in einer SQL Datenbank und einem modernen Content Management System (einem CMS) mit Namen TYPO3.

Dieses "Content Management System" kommt aus Dänemark. Die Anordnung unserer jetzt über 340 Web-Seiten mit über 1800 Text-Blöcken und über 1300 Bildern, also die gesamte Navigations- Struktur, wurde deutlich überarbeitet. Das Web ist jetzt übersichtlicher und verständlicher als bisher. Darum hier die Vorteile und natürlich auch die Nachteile, so verständlich erklärt wie es geht:

Die Vorteile (von TYPO3)

  • Das CMS trennt sehr komfortabel das Aussehen (Design) und den Inhalt (Content) sämtlicher einzelnen Webseiten in einem Web (Site).
  • Die vorhandenen sowie die neuen Seiten können von externen Mitarbeitern problemlos gefüttert werden (also mit dem Browser von zu Hause), ohne die Designvorgaben zu mißachten.
  • Wenige (Gestaltungs-) Informationen wohnen in einer Designvorlage, die über die Baum- Hierarchie nach unten vererbt werden kann und wird.
  • Fast alle andern und vor allem die Inhalts-Informationen liegen in Datenbanken und dort in einzelnen Datensätzen. Nur die Bilder liegen als einzelne Dateien in Verzeichnissen auf dem Server.
  • Alles, das Sie hier sehen, wird nach Ihrem Klick zusammengesucht, "montiert" und in einer HTML-Seite an Ihren Browser abgeliefert, immer wieder online und dadurch immer brandaktuell.
  • Endlich haben wir eine komfortable und "aussagekräftige" Navigation, die jetzt allen Ansprüchen entgegen kommt. Sie wissen immer, wo Sie sich befinden und wie es weiter geht. Die Optik ist überall gleich.
  • Jeder einzelne Absatz in einer Web-Seite ist ein einzelnes Objekt, daß jetzt ganz einfach von anderen Seiten aus verlinkt werden kann.
  • Ein integriertes hoch intelligentes Bildverabeitungssystem wandelt Bilder in andere Größen um und kann diese mitten in den Text einfügen oder den Text angenehm umbrechen.

Die Nachteile (von TYPO3)

  • Das Zusammenbauen der jeweils aktuell abgerufenen Seite dauert länger und frißt die Kraft des Servers auf. Also die CPUs und die Festplatten müssen richtig ran, um alle Datensätze und Bilder für eine einzelne Seite zu holen, zu gestalten und zusammen zu bauen.
  • Die angezeigten HTML-Seiten werden größer (von der Datenmenge) und somit auch schwerfälliger, das Laden dauert geringfügig länger.
  • Der Text in den einzelnen Seiten ist jetzt von der Gestaltung stärker reglementiert, entsprechend den Design Vorgaben.
  • Jeder "Redakteur" muß vom Administrator seine Rechte genau eingetragen bekommen, damit er selbständig eigene Inhalte einstellen kann.

Warum machen wir das mit TYPO3 ?

  • Der Autor bzw. der Webmaster hat jahrelang erfolgreich erläutert und demonstriert, daß an die Einfachheit und Mächtigkeit von Frontpage 98 nichts auch nur annähernd heran kommt. Die Grenze liegt aber bei etwas über 100 einzelnen Webseiten, weil dann das Konzept unübersichtlich und damit schwerfällig würde.
  • Bei mehreren Webs von RDE wurde diese in etwa Grenze seit einiger Zeit deutlich überschritten. Hier im useddlt.de Web ist es ganz offensichtlich. Wir haben inzwischen mehr als 250 Seiten, etwa 850 Bilder und Grafiken und es werden zunehmend mehr.
  • Auch ist ein richtiges Anwender-Forum nur Datenbank gestützt machbar. Wir hatten lange gesucht, mehr oder weniger intensiv ausprobiert und verglichen.
  • Dabei kam heraus, daß alle noch so lobenswerten Gestaltungs- Eigenschaften eine super variable und übersichtliche Navigation nicht ersetzen können.
  • Wenn dann endlich beides zur Verfügung steht, dann ist es endlich das gewünschte Umfeld für uns. (Stand Sept 2004)
  • Wir glauben, mit Typo3 das richtige CMS gefunden zu haben. Alle Tests und realisierten Muster haben funktioniert, auch die mit den Frames.
  • Nach Übertragung von ca 90 Seiten aus dem alten Web ins neue Web ist die unerwartet hohe Produktivität schon erstaunlich und erfreulich.
  • Die Flexibilität der Seitengestaltung mit wenigen Klicks ermöglicht auch unerfahrenen Neueinsteigern, also unseren Kunden, deren Web selbst zu pflegen.

Nach oben

- Werbung Dezent -
© 2001/2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt