Sie sind hier : Startseite →  DLT-Libraries→  Overland

DLT Libraries von Overland

einem der langjährigen spezialisierten Hersteller von Band Robotern und Automaten. Overland macht wie Adic und andere auch sowohl die kleinen Blechkästen wie auch die ganz großen Library Schränke.

Inzwischen (2005) ist die Overland Storage Web Seite ganz attraktiv hergerichtet und informativ zugleich. Auch die Overland Support Seite ist sauber gegliedert und bietet jede Menge Hilfen. Auch der Overland ftp Server ist online und dort findet der Experte den Rest.

Compaq TL881 oder TL891

An den beiden Bildern rechts und auch weiter unten sieht man ganz deutlich, daß die beiden Libraries aus der gleichen Hardware-Schmiede kommen. Overland hat diese Libs für DEC gebaut, später dann für Compaq und für Siemens und mehrere andere.

 

Uns bekannte Bezeichnungen : Compaq TL881, TL891, DEC TL881, TL891 & TL892, Overland Data LXB 2110, 2210, 4110, 4210, 7110, 7210, Overland Data LibraryXpress LXB8110 and LXB8210

Overland LXBS oder LXB 4110

Die Mechanik der hier abgebildeten Geräte ist typisch amerikanisch einfach und simpel, manchmal beeindruckend und erschreckend einfach. An solch eine Library mit einem oder zwei DLT-Drives kann man bis zu fünf ähnlich große Zusatzmodule mit je 10/16 Slots / Schächten andocken.

 

Wir hatten das bisher noch nicht probiert, aber jetzt haben wir solch eine zweier Konstruktion bekommen.

Der Hebel (Hebelchen)

Dieses Hebelchen bringt manchen Admin zur Weißglut. Nur etwas unachtsam und klick, weg ist er, einfach abgebrochen. Sicherlich war die Hektik und/oder die eigene Dummheit mit von der Sache, nur, das Teil ist ein extrem sensibles und dennoch wichtiges Kunststoffteil. Und diese Overland Lib ist absolut baugleich zu vielen oben aufgeführten HP Libraries. Wo gibt es dieses Teil ? Mehr steht hier zu den Ersatzteilen.

Noch ein Tip:

Es steht nirgendwo aber es ist für den Admin lebenswichtig. Wenn das Menü per Kennwort abgeschaltet ist und das Kennwort keiner mehr kennt, dann hilft nur das Zurücksetzen der gesamten Lib auf die nackten Hersteller Werte. Alles andere ist dann weg einschließlich des Tagesdatums und der Uhrzeit.

 

Drücken Sie vor dem Einschalten und während des Einschaltens die beiden Pfeiltasten unter dem Display solange, bis Sie sehen, daß das Datum gelöscht ist, als auf 1900 gesetzt ist. Dann schalten Sie die Library aus und nochmal ein und dann konfigurieren Sie die Library neu nach Ihren Vorgaben.

 

Und wenn Sie immer noch nicht weiter komen und auch hier bei uns nichts Brauchbares finden, dann hilft nur noch ein Anruf beim Overland Technical Support unter Tel : 0044 118-9898050 (in England) Die Fachleute (dort gibt es einen Herrn Philip Cubin) sprechen nicht nur hervorragend deutsch, sie waren auch sehr zuvorkommend und freundlich.

Unten in der Tabelle

stehen die wichtigsten Daten , die der Hersteller angibt.

Die blau unterlegte Zeile haben wir eingefügt. Die stimmt mit unseren Messungen weitgehend überein. Wenn ein 20/40er Laufwerk streamt, braucht es ca. 4 Stunden für ein Band. Bei 10 Bändern sind das dann 40 Sunden - wenn es streamt. Ein 35/70er braucht für 35 Gigabyte nur 2 Stunden - ebenfalls - wenn es streamt. Wir haben sowohl Compaq TL881 als auch TL891 Libraries. Und da der Lüfter sehr sehr laut ist, müssen Sie den Kasten aufschrauben, um zu lauschen und zu staunen.

Aber Achtung: ab dem DLT 7000 müssen Sie auf die Lüftung/Kühlung achten. Also ganz schnell den Deckel wieder drauf legen, sonst lüftet der Lüfter nur sich selbst und saugt die Luft NICHT mehr durch die DLT Drives durch und die verbrotzeln nach wenigen (ca. 10 ) Minuten.

Bei uns streamte der 881er selten und der 891er überwiegend nicht, noch nicht. Wir arbeiten dran.

Drives and Media

LXB4110/4210

( = Compaq TL881)

LXB7110/7210

( = Compaq TL891)

LXB8110/8210

Drive type

DLT4000

DLT7000

DLT8000

Number of drives

one or two

one or two

one or two

Media type

DLTtape®IV

DLTtape®IV

DLTtape®IV

Tape type

.5 inch metal particle (MP), .5 mil thick

Magazine size

10 cartridges

10 cartridges

10 cartridges

System Performance

Read/write tape speed

110 ips, streaming

110 ips, streaming

110 ips, streaming

Search tape speed

150 ips, streaming

150 ips, streaming

150 ips, streaming

Sustained native

transfer rate  (one drive)

1.5 MB/second

5.4 GB/hour

5 MB/second

18 GB/hour

6 MB/second

21.5 GB/hour

Sustained native transfer rate

(dual drives)

3 MB/second

10.8 GB/hour

10 MB/second

36 GB/hour

12 MB/second

43.2 GB/hour

Compressed transfer rate

(dual drives)

6 MB/second

21.6 GB/hour

20 MB/second

72 GB/hour

24 MB/second

86.4 GB/hour

Peak SCSI transfer rate

(per drive)

10 MB/second

synchronous mode

20 MB/second

synchronous mode

20 MB/second

synchronous mode

Data Organization and Capacity

Data compatibility

DLTtape

DLTtape

DLTtape

Recording format

128 track serial serpentine

208 track serial serpentine

208 track serial serpentine

Recording density

82,000 bpi

86,000 bpi

98,000 bpi

Read/write head w/MIG

2 channel ferrite IG

4 channel ferrite IG

4 channel ferrite IG

Native capacity

200 GB

350 GB

400 GB

Data compression

Standard Digital Lempel-Ziv (DLZ) algorithm

Compressed capacity

400 GB

700 GB

800 GB

System Reliability & Data Integrity

Design life

7 years

7 years

7 years

Head life

10,000 hours

30,000 hours

50,000 hours

Library MCBF

1,500,000 cycles

1,500,000 cycles

1,500,000 cycles

Media durability*

1,000,000 passes

(15,000 uses)

1,000,000 passes

(15,000 uses)

1,000,000 passes

(15,000 uses)

Error correction code

Reed Solomon ECC, 64-bit CRC on each 4 KB of data,

16-bit parity check on each record, internal parity check on the buffer

Uncorrected error rate*

less than 1 in 10*17 bits read

Undetected error rate*

less than 1 in 10*27 bits read

Connectivity & System Compatibility

Drive interface

Fast SCSI-2

single-ended or diff.

Fast/Wide SCSI-2

single-ended or diff.

Fast/Wide SCSI-2

LVD/SE or HVD

Library interface

Fast SCSI-2

single-ended or diff.

Fast/Wide SCSI-2

single-ended or diff.

Fast/Wide SCSI-2

LVD/SE or HVD

MTTR

30 minutes

30 minutes

30 minutes

Physical Dimensions

Dimensions (rackmount)

7" high x 17" wide x 22" deep

Dimensions (rackmount)

17.78cm high x 43.2cm wide x 55.88cm deep

Dimensions (desktop)

8" high 19" wide x 23" deep

Dimensions (desktop)

20.32cm high x 48.26cm wide x 58.42cm deep

Weight (desktop)

58 lb/26.4 kgs (single drive)

64 lb/29.1 kgs (dual drive)

Nach oben

- Werbung Dezent -
© 2001/2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt