Sie sind hier : Startseite →  Die Software→  HP L&TT (tools)

HP StorageWorks "Library and Tape Tools",

auch kurz L&TT genannt, ist die zur Zeit modernste und komfortabelste Test- Software. Wir haben die Version 3.3 "Fifth Edition (August 2003)" von der HP Web Seite herunter geladen und installiert und es hat auf Anhieb funktioniert.

Das war super. Inzwischen haben wir diese Software auf mehreren verschieden leistungsfähigen Workstations und Servern installiert. Keine Probleme, selbst ein 266er Pentium mit 128Mb RAM läuft super. Sehr empfehlenswert.

Die Software ist wirklich ausgereift und scannt alle SCSI Controller durch (das OS muß die Laufwerke vorher aber erkannt haben) und zeigt wertige Informationen an. Die Tests machen allesamt Sinn, das Werk kommt von wirklichen Backup- und Hardware- Profis.

 

Wir hätten da sicher noch ein paar Wünsche, aber . . . . . . es ist schon super, das die Softies von HP da gemacht haben.

Insbesondere die Browser basierende Context Hilfe macht einen sehr guten Eindruck, sodaß auch Nicht- Techniker, die leidlich Englisch können, dieses Werkzeug benutzen dürften.

Das L&TTool ist exzellent und kostenlos . . .

darum betreut es auch nur DEC, Compaq und HP eigene und verwandte Produkte. Wie gesagt, ältere durchaus lebensfähige Produkte wie die ausgelaufenen ehemals DEC TL881 Tape Libraries mit 10 x 15/30 Gigabyte werden dann nur noch vom Compaq TSMC Tool erkannt. Wir haben das probiert, damit kann der Support- Ingenieur gut leben.

Übrigens: Wir suchen die alten HP L&TTs vor der Version 2.5

Da wir immer mehr Anfragen nach DLT 2000 Laufwerken bekommen, die ja "nur" 15 Gigabyte netto speichern, würden wir gerne wissen, ob die ältere L&TT Software diese alten Geräte noch unterstützt. Die L&TT Version 3.3 sagt nur lapidar "unsupported drive". Wenn Sie sich bitte melden würden, es wäre toll. Selbst die 2.5 kennt bereits nur noch das DLT 4000 (20 Gigabyte). Auch die PDF Manuals wären sehr willkommen.

 

Wir haben zur Zeit schon die HP L&TT Versionen 2.5, 2.6, 2.7, 2.8, 2.9, 3.0, 3.1, 3.2, 3.3, 3.5, und die 4.2. - Alles in allem sind es bereits 510 Megabyte L&TT Versionen.

 

Wir haben ab der Version 3.2 auch Linux Varianten und HP-Uix sowie eine 64Bit Version. Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich einfach. Trotzdem kann ich jedem nur empfehlen, einen ganz simplen WIN2000 PC aufzusetzen und die Geräte damit zu testen, es sei denn, Sie haben Zeit ohne Ende.

Und hier die Links zum Download :

 

h18004.www1.hp.com/products/storageworks/ltt/index.html

hier wohnt(e?) das HP L&TT "Tool", jeweils die aktuelle oder die "neueste" Vversion.

 

Am 30 Juni 2005 war die Version 3.5 SR3 (ca. 11 MB) aktuell. Der Link ist zu lang und kann hier nicht umgebrochen werden. Sie müssen ihn daher in Ihrem Editor wieder zusammenbauen oder auf der HP Seite nach L&TT suchen im Bereich Software und Downloads ganz unten unter TapeStorage. (Es ist mühsam, ich habe dort schon gemeckert.)

 

So geht es jetzt besser: Gehen Sie auf die www.hp.com Seite und dort zu Downloads. Suchen Sie nach "tape tools", dann geht es ganz einfach.

 

hier der Link zum Vergleich:

h20000.www2.hp.com/bizsupport/TechSupport/DriverDownload.jsp?

locale=en_US&pnameOID=406731

&taskId=135&prodTypeId=12169&prodSeriesId=406729&

lang=en&cc=us&swEnvOID=181

 

Hier wohnt(e?) das alte Compaq TSMC :

h18006.www1.hp.com/products/sanworks/tsmc/index.html

 

L&TT Version 3.3 erkennt (auch die von Compaq) :

  • DDS Drive
  • DDS Autoloader
  • Ultrium Drive
  • DLT/SDLT/DLT1 Drive
  • DLT/Ultrium Library
  • 1/8 DLT Autoloader
  • 1/8 Ultrium Autoloader
  • AIT Drive
  • AIT Library
  • AIT Autoloader
  • ESL Library
  • MSL Library
  • TL89x Library
  • MO Drive
  • MO Library
  • STK 9840 Drive
  • STK Library
  • SCSI-FC Bridge
  • 4Runner Bridge
  • Interface Manager

Wird ein älteres Gerät nicht erkannt, muß auf die Compaq TSMC Software zurückgegriffen werden.

Nach oben

- Werbung Dezent -
© 2001/2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt