Sie sind hier : Startseite →  Erfahrung (vor 2010)→  Der Krümel

Es gibt sogenannte "Scheiß-" Fehler,

bei denen man sehr lange sucht und meist an der falschen Stelle. Wir Ingenieure sprechen dann von zufälligen Fehlern im Gegensatz zu systematischen Fehlern. Letztere kann man wiederholbar erzwingen.

Das DLT Chassis ist, wie schon an anderer Stelle gesagt, ein wirkliches Präzisionsteil. Außer, wenn ein Sandkorn (oder ein Plastik-Krümel) im Zahngetriebe knirscht, natürlich virtuell knirscht.

 

Auf dem unteren Antriebs- Servo- Motor rechts auf dem Bild sitzt ein weißer PVC- Zahnkranz, der sich in die DLT-Kassette von unten einkrallt und damit die innere Spule mit dem Band und dem Bandwickel antreibt.

 

Wir sprechen von dem Antrieb des Abwickelmotors. Jeder dieser Antriebs- Servo- Motoren hat zwei Kugellager und damit dreht dieser Antrieb den Bandwickel ganz leicht und leise und normaler weise nahezu perfekt rund.

Außer, wenn sich ein Kunststoff-Krümel in den inneren Zahnkranz verirrt hat und der ganze äußere Ring exzentrisch schwabbelt und mit ihm die Spule mit dem Bandwickel in der Kassette "eiert".

 

Bis man darauf kommt, daß dann das DLT-Band bis zum Kopf hin "schwingt" (also nicht mit fester konstanter Geschwindigkeit am Kopf vorbei läuft) und damit keine vernünftigen Daten mehr verarbeitet, ist der Frust vorprogrammiert.

 

 

Wir mußten mit 4 Augen ganz genau durch diese große Lupe hindurch sehen, denn an der offenen Seite der Kassette, an der man den Bandwickel sehen kann, ist es ziemlich dunkel.

 

Mit einer feinen Spitze (siehe Bild) mit etwas Kleber daran haben wir den Krümel herausgeholt und jetzt läuft das Band wieder rund wie ein Bienchen.

 

An welcher Stelle dieser Krümel jetzt abgebrochen war und wie er dort hinein gekommen ist, ließ sich nicht mehr feststellen.

 

Auf jeden Fall haben wir viel zu lange gesucht, um unseren Ehrgeiz zu befriedigen.

 

Nach oben

- Werbung Dezent -
© 2001/2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt