Sie sind hier : Startseite →  Erfahrung (vor 2010)→  Ebay→  Ebay 2

Das sollten Sie immer bedenken :
ebay: das heißt "no risc, no fun" !

und Sie haben Freude (Fun) ohne Ende, wenn Sie die Pakete öffnen. Leider leider unterscheidet sich das doch noch etwas von Weihnachten mit den strahlenden Kinderaugen. Wir haben das ausgiebig ausprobiert mit manchmal ganz schön langen Gesichtern.

Vertrauen ist gut, was dann kommt ist Schrott.

Im amerikanischen ebay.com herrscht eigentlich eine andere Kultur. Wenn dort defekt steht, ist es auch defekt. Wenn dort "Not DOA" (also not "dead on arrival" = nicht "tot beim Eintreffen") steht, dann ist es zu 98% wirklich ganz, so unsere gute Erfahrung.

 

Hier hieß es leicht defekt. Dieser kräftige ALU-Griff muß schon eine ganz schöne Kraft (= Masse x Beschleunigung) vertragen haben, um ihn so zu verbiegen. Aber das sind noch die harmlosen Sachen.

5% Schrott sind manches Mal ganz schön viel.

Wir wollen mal nicht behaupten, da würde vorsätzlich betrogen, es wird nur etwas geschummelt und geflunkert, um "das Zeug da" zu verhökern.

 

Aber es sind die 5% Restmüll, die Sie erwischen können. Wie haben inzwischen etliche Luftfracht-Sendungen mit vielen vielen Paletten bekommen und meistens Glück gehabt. Jedoch nicht immer, wie man an den Beispielen sieht. Die verbogenen Ecken waren nach den Aussagen unseres US Managers Rainer bereits vor dem Versand an unser Speditionslager verbogen, also die Geräte kamen so an, denn die Kartonagen waren an den Ecken in Ordnung.

 

Das können Sie ausserhalb Deutschlands fast nicht in die Reihe bekommen, das wird ein Schrecken ohne Ende. Sie brauchen dort einen Vertrauensmann, der mit Fotos dokumentiert, was Ihnen da angedreht wurde bzw. was Sie ersteigert hatten. Oder sie akzeptieren 2% bis 5% "wertmäßigen" Ausfall, manches Mal auch mehr.

 

Nach oben

- Werbung Dezent -
© 2003/2018 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - Zum Flohmarkt