Sie sind hier : Startseite →  DLT Grundlagen→  Die Firma Quantum

Quantum, der DLT / S-DLT Lizenzgeber

Quantum hatte etwa 1994 die DLT Technik von DEC gekauft und das Produkt zu S-DLT weiter entwickelt. Mehr über diese Interna steht hier. In 2003 hat Quantum aus Kostengründen die gesamte Laufwerks-Produktion an Jabil vergeben, also Outsourcing betrieben. Die Anzahl der Risiken aller Art durch dieses Outsourcing war den "Quantum Oberen" sicher bekannt. Dazu kauft auch Quantum die DLT Bänder von den wenigen Tape Spezialisten, den eigentlichen Magnetband-Herstellern und das sind nur noch Imation (ehemals 3M), Fujifilm und Hitachi-Maxell.

Konkurrenz belebt das Geschäft, sagt man.

Inzwischen kommt bei den Tape- Technologien richtiger Wettbewerb auf, denn der Backup-Tape Markt ist hart umkämpft. Da machte sich Quantum mit VS80 von unten her selbst Konkurrenz, leider unerfolgreich, denn Benchmark wurde letztendlich übernommen. Dann kam LTO auf den Markt und Sony mit AIT hatte auch nicht geschlafen. Und es wird eng mit den Einnahmen, so die Börsen- Pflichtmitteilungen.

Bisher hatten die Firmen Imation (ehemals 3M), HP, Tandberg, Sony und viele andere Lizenzentgelte für DLT Bänder an Quantum bezahlt. Im April 2005 stießen wir auf erstaunliche Tatsachen. Sie haben nur für die Nutzung des Warenzeichens DLT und S-DLT gezahlt. Alleine Fujifilm und Maxell müssen nichts zahlen. Und ob Tandberg in letzter Zeit (ab 2004) noch DLT bzw. S-DLT Laufwerke selbst produziert hatte und DLT Bänder hatte produzieren lassen, ist unbekannt. Die Tandberg LTOs kommen jedenfalls aus China.

 

Und in der öffentlichen Börsenmitteilung von Quantum (das ist Pflicht) vom Nov. 2004 steht es ganz deutlich, diese Art der Lizenzeinnahmen geht dramatisch zurück. In dieser alten Mitteilung wird auch ein Ausblick oder Rundumschlag in Bezug auf den LTO Wettbewerb ausgeführt.

 

Die wichtigsten Wettbewerber bei den Laufwerken sind Hewlett-Packard, IBM, Sony, ADIC, Overland und StorageTek. Weiterhin steht da, daß Hewlett-Packard zusammen mit IBM and Certance (ehemals bekannt als Seagate Tape Technology) die LTO Technik entwickelt hatten, die jetzt zu einer ernsthaften Gefahr würde. Ein ehemals getreuer Freund, die Firma Compaq, wurde von HP geschluckt und vereinnahmt und die Verkäufer "müssen" nun HP´s LTO vermarkten.

Ist die Konkurrenz besser, wird sie gekauft - Punkt.

Dez 2004 - Jetzt will Quantum Certance schlucken oder hat schon geschluckt oder verschluckt, das weiß (zur Zeit) niemand so genau. (Jan 2005 - Doch, es hat funktioniert.) Wie das bei den Amis so ist, wird erst mal mit lauter "Billions of Dollars" nur so um sich geworfen, bis sie alle von der Realität eingeholt werden.

 

Certance ist eine LTO, DDS, DAT und Travan Firma mit eigenen Produktionsstätten (plants), also ehemals Seagate, bevor bei Seagate der Tape Bereich ausgegliedert wurde. Das soll jetzt alles komplett in Quantum integriert werden. Ob da die pure Not und der Leidensdruck eine wichtige Rolle gespielt haben ? Ein paar Gurus reden vom Schnäppchen Preis von nur 60 Millionen Dollar. Und Quantum hatte ja keine eigenen Produktionsanlagen mehr, die waren dummerweise outgesourced worden. Und die China Qualität hat irgendwie Macken. Certance scheint noch Fabriken zu haben, was für ein Glück. Ob das also ein Grund war ?

 

Hier haben wir den richtigen Spruch gefunden:

"Quantum Snags LTO Rival Certance."

 

Die Schlange Quantum verschlingt den LTO Rivalen Certance. Nachdem Quantum über viele Jahre lang leidenschaftlich und mit Erfolg die Überlegenheit von DLT gepredigt hatte, kaufen sie jetzt Certance (ex Seagate), einen Hauptkonkurrenten im rivalisierenden LTO Markt.

 

An wen erinnert mich das bloß ? Machen das nicht so die Politiker, wenn Sie die Fronten wechseln ? Und wer war der Mann mit dem schwarzen Koffer mit den Millionen in bar drinnen ?

gesucht in google nach "quantum certance merger"
(ehemals informationweek.storagepipeline.com/news/50900390)

.

Nach oben

- Werbung Dezent -
© 2001/2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt