Sie sind hier : Startseite →  DLT Grundlagen→  Die DLT Technik→  Das Laufwerk→  Die Umlenkrollen

Das sind jetzt Einblicke und Detail-Fotos

von DLT Geräten samt unserem Kommentar aus Sicht der Ingenieure, damit auch der Laie einen kleinen Eindruck bekommt, wovon wir überhaupt reden und wie es in so einem DLT-Laufwerk aussieht:

Die (kugelgelagerten) Umlenkrollen im Kopfträger

sind eigentlich super und machen Sinn. Damit kann man die Genauigkeit erreichen, die für den präzisen Bandlauf gebraucht wird. Nur, die Kugellager verschleißen merkwürdiger Weise unkontrolliert. Jedenfalls wir haben nur wenige Hinweise gefunden, warum die meisten Lager 60.000 Stunden laufen, andere bereits nach nur 3.000 Betriebsstunden (tape moving hours) kräftig rappeln und rattern (vor allem beim schnellen Umspulen).

Diese Umlenkrollen müssen leider immer als Ganzes mit dem Kopfträger ausgetauscht werden, wenn also die Kugellager nicht mehr sauber laufen oder sogar klemmen. Wir haben alte brüllende Lager aber immer noch laufen gesehen. Das erhöhte Laufgeräusch ist der erste Anhaltspunkt für einen späteren Ausfall.

 

Der Kopfträger als Einheit muß auf dem Chassis exakt eben (mit drei !! Schrauben) justiert werden. Das Bild oben ist ein DLT-4000 HDA (head assembly). Sie sehen die vier mittleren Umlenkrollen und hinten links die verdeckte fünfte Rolle.

Exakt justiert müssen sie sein . .

Alle 6 Umlenkrollen müssen absolut genau auf einer Ebene laufen. Und dies gilt dann auch noch für die Spule in der Kassette und die Aufwickelspule auf dem Bild unten. Rechts sehen Sie einen ganz leichten Höhenversatz der Aufwickelspule, sie ist etwas zu niedrig. Das Band wellt sich an der unteren Kante (roter Pfeil), je voller die Spule wird. Unter dem roten Pfeil sehen Sie die Lochscheibe des Tacho-Generators (oder auch des Bewegungssensors). Wenn diese Rolle nicht mehr sauber dreht, streikt die Elektronik (also der ganze Drive) immer öfter.

Die Umlenkrollen werden bei uns von 1 bis 6 (rechts herum) durch nummeriert, damit wir besser erklären können, welche Rolle Krach macht und welche nicht.

 

Wichtig zu wissen ist, belastet werden eigentlich nur die äußeren Rollen 1 und 6, an allen anderen Rollen läuft das Band einfach nur so vorbei.

 

Wie sich das anhört, werden wir bald hier demonstrieren.

 

 

 

 

 

 

Nach oben

- Werbung Dezent -
© 2001/2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt