Sie sind hier : Startseite →  DLT Grundlagen→  DLT-Typen→  DLT-4000→  Read/Write Test 4000

Der L&TT Read Write Test auf einem DLT-4000

Bitte gehen Sie zuerst mal auf die 7000er Seite, diese hier ist noch nicht fertig.

 

Hier der unserer Meinung und Erfahrung nach echte Test mit 1:1 Daten, also die Kompression ist hier abgeschaltet. Unten sind beide Screen-Shots vom 7000er und dem 8000er. Beide DLT Laufwerke streamen und die CPU Auslastung ist beim Schreiben ca 2%, beim Lesen und Vergleichen ca 18% (bei einem 333er PII mit 256MB RAM und Asus Board).

Nachtrag

Wir wissen inzwischen, daß die DLT-4000er beim Wiedergeben eine deutlich geringere Performance bringen als beim Schreiben. Wir sind diesem Phänomen aber nicht nicht auf die Schliche gekommen, denn es gibt eigentlich keinen plausiblen Grund dafür.

 

Mit der L&TT 3.3 kann man bei den Laufwerken in der Auswahl im Bereich Test die Lese- und Schreibrate herausfinden, ohne Kompression. Im Submenü, bei den Optionen kann man den Default Wert von 200 MB auf 400 erhöhen (und natürlich noch höher).

 

Das 4000er schreibt ca. 300 MB in einer Richtung unkomprimiert auf das Typ IV Band, also sind 400 MB sehr gut für den schnellen Test samt Rückwärtsfunktion.

 

Da kommen bei einem DLT 4000 ab 400 MB so gut wie immer 1,4 MB/s schreiben und lesen raus.

 

Nach oben

- Werbung Dezent -
© 2003/2018 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum - DSGVO - Privatsphäre - Zum Flohmarkt