Sie sind hier : Startseite →  DLT-Hilfe→  Die Leader→  Der Leader 1

Der DLT Leader1, das Zugband

Das DLT Magnetband wird mit dem "Leader Tape" (bei uns Leader1) rechts weiter unten auf dem Bild ( einem etwas dickeren Plastik Band ) automatisch aus der DLT Kassette heraus gezogen und in die "Aufwickelspule" geführt. Der Leader1 wird dann wieder am Ende vor dem Kassetten- Auswurf bis fast in die Kassette zurückgezogen.

Dazu ist in der Kassette an dem dort befindlichen Leader2-Band (dem verstärkten Bandende) eine Lasche oder Öse, in die die Ohren des Leaders1 eingreifen.

 

Damit es nicht zu kompliziert wird, sprechen wir hier oft von

 

 

  • "Leader1" (der ist fest im Laufwerk) und
  • "Leader2" (der ist an jedem Band-Anfang in jeder Kassette).

 

 

Hier ein VS80 Leader1, der mit den vielen Löchern. Dieser Leader ist innen an der festen Spule völlig anders aufgehängt als der/die DLT Leader (Bild oben).

Das sind neue Leader

So wie diese Leader1 (- Köpfe) rechts im Bild sehen neue Leader aus !!

 

Wir haben gehört, manche Leader sind über 5 Jahre alt und das bei täglichem Backup.

 

Es reicht aber ein einziges Band, das beim Auswurf hakt und der Leader bekommt "die Ohren bzw. die Nase" abgerissen, langsam aber sicher, und dann sind sie ab und der Leader ist im Laufwerk verschwunden.

 

Jetzt haben Sie Stress.

Es gibt mehrere verschiedene Leader1-Typen je nach Laufwerk.

Am Anfang der DLT Zeit wurde mit den damaligen Lichtschranken das Vorhandensein des Bandes abgeprüft. Man hat einfach ein Loch rein gemacht und die Leuchtdiode hat auf die Photo-Diode geleuchtet. So weit so gut.

 

Ist das Band aber am Ende des Umspulens ins Rasen gekommen, war der kleine "Lichtblitz" zu kurz. Die Photo-Diode hat das Licht nicht wahrgenommen und der Elektronik (sehr oft) nichts gemeldet. Das war schlimm und gab Ärger.

 

Also haben die klugen Köpfe lange Löcher in das Zugband gestanzt. Dann hat auch die träge Lichschranke immer das Loch erkannt. Der Fehler war behoben. Übrigens hatte das TK50 sogar eine schräg liegende uralt Lichtschranke. Inzwischen haben wir viel moderne empfindlichere optische Bauelemente. Bei den 7000ern und aufwärts reicht wieder das "Löchlein"

Type 1 = Smooth DLT260 and DLT2000 mit Oval Hole

Type 2 = Grooved DLT2000XT and DLT4000 mit Round Hole

Type 3 = Wider Grooved DLT7000 mit Round Hole

Hier nochmal die wichtigsten (Quantum-) Typen Bezeichnungen oben vorne auf dem Drive, das gilt auch für Loader Drives, die in einem Loader eingebaut sind.

 

  • TH3XX-XX = DLT2000XT
  • TH4XX-XX = DLT2000
  • TH5XX-XX = DLT4000
  • TH6XX-XX = DLT7000
  • TH8XX-XX = DLT8000

 

 

Die DLT Leader1 sind nicht identisch !!!!

Auch wenn die DLT 4000, 7000 und 8000er Leader fast gleich aussehen, sie sind nicht gleich !!! wie man es im Bild genau sieht. Die Anzahl der Magnetspuren eines DLT Kopfes ist auch unterschiedlich.

Viele Library-Typenbezeichnungen finden Sie in dieser Tabelle.

Hier ist eine Quelle für eine Einzelbestellung :

Es müssen ja nicht gleich 100 Stück sein, denken Sie an eine eiserne Reserve.

Sprague Magnetics Europe BV. in den Niederlanden

 

sales@sprague-europe.com

 

Dort wird Deutsch gesprochen, es gibt also keine sprachlichen Probleme. In der Regel können Sie 2 Leader für ca. 45 Euro ( incl. Fracht ) bestellen. (Stand Jan 2004). Und vorab überweisen können Sie aus Deutschland inzwischen sehr preiswert per "SEPA - Single European Payment Area".

 

Übrigens, die Leader unterliegen auch (bzw. immer noch) dem Patent von Quantum. Die darf man nicht einfach mal so herstellen.

 

Wenn Sie den Leader nicht selbst austauschen wollen . . . .

Wenn Sie sich das Austauschen und Neueinführen nicht zumuten oder zutrauen wollen, dann sind wir hier in Wiesbaden näher dran und machen das für Sie. Die damit verbunden Reinigung macht das ganze dann vernünftig und preiswert. Bitte rufen Sie auf jeden Fall vorher an oder senden Sie bitte eine E-Mail.

 

 

Nach oben

- Werbung Dezent -
© 2001/2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt